Sportfest 2017

Am Donnerstag, dem 01.06.2017, fand unser jährliches Sportfest statt. Bei schönem sonnigen Wetter bewiesen sich die Schüler in den Disziplinen Weitsprung, Sprinten, Weitwurf und Kugelstoßen.

 

zu den Bildern

 

 

Zu Besuch bei "Dracula"

Am 10.05.2017 machte sich die Klasse 8 in Begleitung von Frau Liesenberg und Frau Breier auf den Weg nach Nordhausen, um sich gemeinsam voller Neugierde und Vorfreude das Musical „Dracula“ anzusehen.
Als wir gegen halb drei am Theater ankamen, drängten sich alle vom sonnigen Vorplatz hinein in den überwältigenden Theatersaal. Schon vor Beginn der Vorstellung wurde erwartungsvoll und auch etwas skeptisch die Bühne und der Orchestergraben bestaunt und langsam stieg die Spannung.
Sobald das Licht erlosch, wurde es mucksmäuschenstill. Es war atemberaubend die Musicalinszenierung nach dem Roman von Bram Stoker einmal hautnah miterleben zu dürfen. Vor allem überzeugte die großartige Leistung der Sänger. Natürlich stachen bei diesen die Hauptpersonen Dracula (David Ansberg) und Mina (Valerie Link), aufgrund ihres schauspielerischen und gesanglichen Talentes besonders hervor. Aber auch eher eine Nebenrolle, Nämlich Renfield (Marvin Scott), ein Patient einer Psychiatrie zog die Zuschauer mit seiner Leidenschaftlichkeit und seiner Emotionalität in seinen Bann. Auch über die Gestaltung des Bühnenbildes und die eigentliche Handlung gab es nach dem Stück noch großen Diskussionsbedarf. Die Musikuntermalung und Gesangsteile stießen jedoch bei jedem auf Begeisterung.
Alles in allem war der Theaterbesuch also ein voller Erfolg und man kann über ein paar kleine Kritikpunkte hinwegsehen, weil es trotzdem für die ganze Klasse eine tolle gemeinsame Erfahrung war.

Klasse 8b

Geocachingtour der 9b

Am Donnerstag, dem 18.5.2017, unternahm die 9b zusammen mit Frau Fuhrmann, Frau Wiegand und der Seminarfachgruppe ,,Der Unstrut-Werra-Radweg von der Bahntrasse zum Radweg‘‘ eine Radtour nach Hachelbich. Dabei ging es, nach einer kurzen Einweisung in die Geocachinggeräte, vom Schulgebäude um 12 Uhr zunächst bis zum Infopoint an der Auffahrt Südbahnhof. Dort wurde den Schülern die erste Station der Tour angezeigt, an der es eine versteckte Belohnung zu finden galt. Nachdem die Schüler durch ein Quiz die richtige Zahlenkombination für die nächsten Punkte herausgefunden hatten, ging es noch zu fünf weiteren Geocaches, an denen immer eine kleine Überraschung wartete. Die letzte Station war der Rastplatz in Hachelbich, der kurz nach 13 Uhr erreicht wurde. Nachdem sich dort jeder mit einem Eis erfrischen konnte, ging es zurück nach Sondershausen. Trotz des anstrengend heißen, aber auch schönen Wetters erreichten wir die Schule gegen halb drei und beendeten, leicht geschafft, den Wandertag.

 


Leichtathletik: Jugend trainiert für Olympia - Kreisfinale 2017

Zu Beginn des Sommers finden traditionell die Schulmeisterschaften in der Leichtathletik statt.
In diesem Jahr standen die Kreismeisterschaften am 09. Mai 2017 auf dem „Göldner“ in Sondershausen an.

Unser Gymnasium startete mit je einer Jungen- und Mädchenmannschaften in den Wettkampfklassen II, III, IV  und einer Jungenmannschaft in der WK I.
Unsere Mannschaften mussten je nach Altersklasse verschiedene Disziplinen bewältigen (Sprint, Staffel, 800m, Weitsprung, Hochsprung, Ball, Kugel, Speer), wobei jeweils die zwei besten Schüler bzw. Schülerinnen einer Schule gewertet wurden. Dabei  muss berücksichtigt werden, dass ein Schüler bzw. eine Schülerin in maximal drei Disziplinen einschließlich Staffel für die Mannschaftswertung der Schule gewertet wird.
Am Ende eines langen Wettkampftages konnten sich erfreulicherweise 6 unserer 7 gestarteten Mannschaften auf dem Podest platzieren!

Endergebnisse im Überblick (Mannschaftswertung):
1. Platz: WK IV Mädchen; WK IV Jungen; WK III Jungen;  WK II Mädchen; WK II Jungen
2. Platz: WK I Jungen
4. Platz: WK III Mädchen

Am 23.05.2017 vertreten unsere fünf! erstplatzierten Mannschaften in der nächsten Stufe den Landkreis und das Scholl-Gymnasium im Schulamtsfinale in Mühlhausen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, eure Sportlehrer!

Exkursion - Biologie; 12.05.17

Am Freitag, dem 12.05.2017, liefen die neunten Klassen unserer Schule, pünktlich um 8 Uhr, hoch zum Possenwald. Es begrüßte uns die Sonne und glücklicherweise ein recht schönes Frühlingswetter. Die begleitenden Lehrer unseres kleinen Wandertages waren Frau Wiegandt und Frau Schmeißer. Zunächst blieben die Klassen mit ihren Lehrern zusammen und erkundeten den Wald; horchten nach Tieren (hauptsächlich Vögeln); bestimmten unzählige Pflanzenarten, Bäume und natürlich die Stockwerke des Waldes. Außerdem haben wir die unterschiedlichen Lichteinstrahlungen, Temperaturen und die schwankende Luftfeuchtigkeit an verschiedenen Stellen des Waldes gemessen. Danach sollten sich die Neuner in 5-er Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe hat je an verschiedenen Orten eine Bodenprobe mitgenommen. 

Nach ungefähr zwei Stunden begaben sich die Klassen gemeinsam auf den Rückweg zur Schule und konnten sich dort mit einer wohlverdienten Pause für die nächsten Unterrichtsstunden stärken. Die Bodenprobe durften die Schüler dann selbstverständlich auch auswerten und an ihren Arbeitsblättern weiterarbeiten.
Die neunten Klassen waren sehr froh darüber ihren Unterricht auch mal wieder nach draußen verlegen zu können nach den vielen vergangenen Stunden in einem Raum zusammengekauert. Die zwei Lehrer waren ebenfalls sehr erfreut über die große Mitarbeit der Schüler. Insgesamt lässt sich also daraus schließen, dass der lustige Wandertag ein voller Erfolg war ohne jegliche Probleme.
Phuong Le, 9b

 

Der Besuch des PolenMobils

Am 11. Mai geschah es: das PolenMobil kam zu uns an das „Geschwister Scholl“ Gymnasium Sondershausen.

Keiner von uns Schülern wusste genau, was passieren wird, doch wir vermuteten, dass der Besuch viel Spaß und neues Wissen verspricht.

Am Donnerstag Morgen kamen zwei Frauen mit einem Auto in unseren Schulhof gefahren. Sie packten schwere Kisten mit den verschiedensten Inhalten aus ihrem PolenMobil aus. Wir Schüler der 6. Klasse halfen dabei, die Kisten in unseren Klassenraum zu tragen.

Dann ging es endlich los. Wir Schüler der 6a und 6b lernten in den folgenden zwei Stunden von den beiden Workshopleiterinnen viel über die polnische Sprache und das Land Polen. Ich persönlich finde die polnische Sprache sehr schwer, da nicht alles so ausgesprochen wird, wie es geschrieben wird. Zahlreiche Namen in Polen haben eine Abkürzung, da die meisten Namen von der Aussprache nicht einfach gehalten sind.

Während des gesamten Workshops konnten wir auch unsere eigenen Gedanken und Ideen mit einbringen.

Exkursion - Biologie; 12.05.17

Am Freitag, dem 12.05.2017, liefen die neunten Klassen unserer Schule, pünktlich um 8 Uhr, hoch zum Possenwald. Es begrüßte uns die Sonne und glücklicherweise ein recht schönes Frühlingswetter. Die begleitenden Lehrer unseres kleinen Wandertages waren Frau Wiegandt und Frau Schmeißer. Zunächst blieben die Klassen mit ihren Lehrern zusammen und erkundeten den Wald; horchten nach Tieren (hauptsächlich Vögeln); bestimmten unzählige Pflanzenarten, Bäume und natürlich die Stockwerke des Waldes. Außerdem haben wir die unterschiedlichen Lichteinstrahlungen, Temperaturen und die schwankende Luftfeuchtigkeit an verschiedenen Stellen des Waldes gemessen. Danach sollten sich die Neuner in 5-er Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe hat je an verschiedenen Orten eine Bodenprobe mitgenommen. 

Nach ungefähr zwei Stunden begaben sich die Klassen gemeinsam auf den Rückweg zur Schule und konnten sich dort mit einer wohlverdienten Pause für die nächsten Unterrichtsstunden stärken. Die Bodenprobe durften die Schüler dann selbstverständlich auch auswerten und an ihren Arbeitsblättern weiterarbeiten.
Die neunten Klassen waren sehr froh darüber ihren Unterricht auch mal wieder nach draußen verlegen zu können nach den vielen vergangenen Stunden in einem Raum zusammengekauert. Die zwei Lehrer waren ebenfalls sehr erfreut über die große Mitarbeit der Schüler. Insgesamt lässt sich also daraus schließen, dass der lustige Wandertag ein voller Erfolg war ohne jegliche Probleme.

 Phuong Le, 9b

 

 

Leichtathletik: Jugend trainiert für Olympia - Kreisfinale

Zu Beginn des Sommers finden traditionell die Schulmeisterschaften in der Leichtathletik statt.
In diesem Jahr standen die Kreismeisterschaften am 09. Mai 2017 auf dem „Göldner“ in Sondershausen an.

Unser Gymnasium startete mit je einer Jungen- und Mädchenmannschaften in den Wettkampfklassen II, III, IV  und einer Jungenmannschaft in der WK I.

Unsere Mannschaften mussten je nach Altersklasse verschiedene Disziplinen bewältigen (Sprint, Staffel, 800m, Weitsprung, Hochsprung, Ball, Kugel, Speer), wobei jeweils die zwei besten Schüler bzw. Schülerinnen einer Schule gewertet wurden. Dabei  muss berücksichtigt werden, dass ein Schüler bzw. eine Schülerin in maximal drei Disziplinen einschließlich Staffel für die Mannschaftswertung der Schule gewertet wird.

Am Ende eines langen Wettkampftages konnten sich erfreulicherweise 6 unserer 7 gestarteten Mannschaften auf dem Podest platzieren!

Endergebnisse im Überblick (Mannschaftswertung):

1. Platz: WK IV Mädchen; WK IV Jungen; WK III Jungen;  WK II Mädchen; WK II Jungen
2. Platz: WK I Jungen
4. Platz: WK III Mädchen

Am 23.05.2017 vertreten unsere fünf! erstplatzierten Mannschaften in der nächsten Stufe den Landkreis und das Scholl-Gymnasium im Schulamtsfinale in Mühlhausen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, eure Sportlehrer!

zu den Bildern