Besuch im BIZ

Am vergangenen Dienstag, dem 12. September 2017, begab sich die Klasse 10b mit Frau Gleißberg nach Nordhausen in das Berufsinformationszentrum. Wir sind pünktlich um 08:57 Uhr vom Zugbahnhof Sondershausen gemeinsam losgefahren.
Als wir dann dort angekommen sind, betreute uns Frau Sundheim.
Im Zentrum durften wir auch an speziellen Computern arbeiten, die uns ebenfalls bei der Berufs- & Studienwahl unterstützen sollten, nachdem wir unser Frühstück eingenommen haben und uns stärken konnten.
Dazu hatten wir natürlich auch noch die Möglichkeit viele verschiedene hilfreiche Informationsmaterialien mit nach Hause zu nehmen, um uns weiter mit dem Thema zu beschäftigen.
Die 10b hatte einen angenehmen Aufenthalt und war am Ende des Projekttages sehr zufrieden.

(Phuong Le, 10b)

Kunst Exkursion nach Kassel

Am 14.09.2017 fuhren die beiden Kunstkurse der zwölften Klassen (Herr Gast, Frau Roßmann) nach Kassel zur Dokumenta, einer Kunstausstellung.

Pünktlich 8 Uhr ging es mit dem Bus los. Angekommen ging es gleich zur ersten Ausstellungshalle, die alle mit ihren Werken begeisterte. Danach gab es eine Mittagspause und später ging es zur zweiten Ausstellung, die auch von vielen sehr positiv bewertet wurde. Am späten Nachmittag ging es Richtung Heimat.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Kursleiter, die diese Fahrt organisierten.

zu den Bildern

Sprachreisen London und Irland

Das neue Schuljahr startete für unsere 9. Klassen mit einer Sprachreise nach London beziehungsweise nach Irland.

zu den Fotos

 

Projekttage

Das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen. Die Noten sind fertig und die Zeugnisse werden geschrieben. Trotzdem lernen unsere Schüler in verschiedenen Projekten fleißig und mit viel Spaß weiter. Geschichte, Englisch, Chemie, Gesunde Ernährung und vieles mehr stehen auf dem Plan.
Darüber hinaus finden auch verschiedene Exkursionen statt. So besuchen die 11. Klassen zum Beispiel die Universität in Halle/Saale, das Phyletische Museum in Jena, das Grenzlandmuseum in Teistungen wird von den 10. Klassen erkundet und die Gedenkstätte Mittelbau Dora wird von den 9. Klassen im Rahmen ihres bilingualen Projektes besucht.
Die Klassen 5-7 verbringen am Mittwochen einen Tag beim Possenfest und legen am Donnerstag das Sportabzeichen ab.

zu den Bildern

 

Adieu, 10. Klasse!

Die 10b machte sich letzten Donnerstag, dem 15. Juni, auf den Weg nach Leipzig, um dort die letzte gemeinsame Klassenfahrt zu verbringen.
In Leipzig angekommen, wurden zunächst die Zimmer des Hotels begutachtet und gefolgt von einer fröhlichen Stadtführung die ersten Stunden vertrieben. Das war's auch schon zum Donnerstag, denn für den Rest des Tages hatten die Schüler Zeit, die Stadt auf eigenem Fuß zu erkunden.
Am Freitag ging es dann nach dem Frühstück ins Leipziger Jumphouse - mit einem Parkour wie bei Ninja Warrior und vielen anderen Attraktionen durften sich die Schüler 1 1/2 Stunden bespaßen, bis es dann auch schon zur nächsten Station ging, nämlich dem Panometer.
Bei der Führung im Panometer konnten die 10b-ler eine Menge neues über die Titanic lernen: angefangen bei der Bauweise, über die Rettungsmaßnahmen bei Katastrophen bis hin zu der derzeitigen Situation auf dem Meeresboden. Den Höhepunkt fand die Führung auf dem hohen Turm inmitten des Panoramas - eine atemberaubende Sicht wurde den Schülern zuteil, den meisten wird sie daher sicherlich in Erinnerung bleiben. Die Straßenbahn führte die Schüler nach einer kurzen Kaffeepause wieder zum nächsten Ziel: dem Karl-Heine-Kanal.
Nach einer kurzen Einführung, Belehrung und dem Verleih der Kanus, durften die Jungs und Mädels der 10b raus auf's Wasser. Drei Stunden dauerte der Spaß, bis die Schüler wieder an Land konnten,und  zum Glück ist während dieser Zeit keiner im Kanal ertrunken.
Für den Rest des Tages waren sie wieder sich selbst überlassen, und Freizeit und Vergnügen wird in der 10b groß geschrieben!
Am Samstag wurden morgens die Zimmer geräumt, ein paar Stunden blieben aber noch zum Einkaufen und Essen in Leipzig übrig, bis es dann gegen 12.00 Uhr zurück nach Sondershausen ging. Relativ früh fuhr die Klasse sie nach Hause, doch die Erinnerungen bleiben für immer und man muss zugeben, dieser Ausflug war es wert!

Tag der Mathematik

Jedes Jahr, am vorletzten Donnerstag des Schuljahres, findet am Albert Schweizer Gymnasium in Erfurt der "Tag der Mathematik" statt. Am Mannschaftswettbewerb beteiligten sich aus der Klasse 7B Josef Stockhaus und Philipp Riesner, der kurzfristig für einen erkrankten Mitschüler eingesprungen war, sowie  Colleen Verges aus der Klasse 7A. Die gute Vorbereitung durch ihre Fachlehrer Frau Gleißberg und Herr Kuhnhold sicherte ihnen den beachtlichen 5. Platz von 16 teilnehmenden Schulen aus ganz Thüringen.
Dazu unseren herzlichen Glückwunsch! 

Abschlussexkursion der 11er

Vom 5.06. bis 10.06.2017 fuhren die Schüler unserer 11. Klassen anläßlich ihrer Abschlussfahrt nach Italien. Sie machten Station in Rimini, San Marino und Venedig. Dort verbrachten sie interessante und lehrreiche Tage bei schönstem Frühsommerwetter und erfuhren Wissenswertes über die Geschichte, die Kunst und die Kultur Italiens.

zu den Bildern

Europameisterschaft - Leichte Artillerie

Am Donnerstag, dem 15.06.2017, wanderte eine kleine Gruppe Schüler in Begleitung von Herrn Eggert zum "Dickkopf" in Sondershausen, wo die Vorbereitungen für die Europameisterschaft stattfanden. Ein Vertreter (Vizepräsident) des Vereins inforormierte uns über die Geschichte der leichten Artillerie, der verschiedenen Kaliber und über die Herstellung von Kanonen.

weitere Infos

zu den Bildern