Zweifelderballturnier 2018

Zweifelderball-Turnier des „Geschwister Scholl“ Gymnasiums Sondershausen am 12. April 2018

Am Donnerstag, dem 12. April 2018 fand das zweite Zweifelderball-Turnier des „Geschwister Scholl“ Gymnasiums in Sondershausen statt. Diese, die Schüler und Schülerinnen begeisternde, Veranstaltung war gekennzeichnet durch Spiel, Spaß und Spannung. So konnte die 5b nach einem harten Kampf über die 5a triumphieren. Die 6c musste sich nur gegen die starken Spieler der 6a durchsetzen, da die 6b keine Mannschaft gestellt hatte. Die 7b war mit viel Wurfgeschick gesegnet und konnte somit die 7a besiegen. Die achten Klassen lieferten sich den wahrscheinlich spannendsten Wettstreit des Turniers. Die 8b führte gegen 8a und 8c; doch bei diesen Mannschaften stand es nach dem ersten Spiel unentschieden. In einem Entscheidungsspiel arbeitete die Zeit gegen die 8a und somit konnte sich die 8c auf dem zweiten Platz durchsetzen. Die Spiele der neunten Klassen zeichneten sich vor allem durch ihr schnelles Ende aus. Die 9b überzeugte mit unglaublicher Wurfkraft, nahezu perfekter Trefferquote und einem vorantreibenden Ehrgeiz. Das Spiel um den zweiten Platz war ausgeglichener und nach Ablauf der zwölf Minuten Spielzeit errang die 9a Silber.
Nach diesem gelungenen Sportnachmittag hoffen wir, dass sich das Zweifelderball-Turnier zu einer Tradition am Scholl-Gymnasium entwickelt.

Die Fachschaft Sport

zu den Fotos

Die Ergebnisse der Endrunde der 27. Thüringer Physikolympiade 2018

Am 12. April 2018 fand in Jena das Thüringer Finale des Physikwettbewerbes statt. In der Regionalrunde unseres Schulamtsbereiches hatten sich 8 Schüler zur Endrunde qualifiziert, aus unserer Schule allein 6. Keiner von ihnen ist nach Beendigung eines langen Wettbewerbstages mit leeren Händen nach Hause gekommen, auch wenn sie nicht alle auf dem Treppchen landeten, so zählen sie dennoch zu den besten Jungphysikern Thüringens.

Hier die Ergebnisse:       Klassenstufe   9 – Niklas Caspar – Vizemeister des Landes Thüringen,

                                               Klassenstufe 11 – Florian Wagner – 3. Platz.

                                               Klassenstufe 11 – Annkathrin  Köhler– Anerkennung.

Außerdem gingen zwei Sonderpreise jeweils an Niklas Caspar und Florian Wagner.

Allen Teilnehmern unsere herzlichsten Glückwünsche, auch denen die es nur bis zur ersten oder zweiten Runde geschafft haben und vielleicht im kommenden Schuljahr mit mehr Übung und ein wenig Glück den Einzug ins Finale erringen.

Eure Physiklehrer.

Auf ein Neues.

Zweifelderballturnier ...

... des Staatlichen „Geschwister Scholl“ Gymnasiums SDH

Konzept:

  • in jeder Klassenstufe wird die beste Klasse im Zweifelderball gesucht

Wertung:

  • Bestenermittlung in den Klassenstufen 5-10

Wettkampfdaten:

  • Termin: Donnerstag, 12.04.2018
  • Zeitraum: 13:30 – 15:30 Uhr
  • Wettkampfort: Dreifelderhalle „Am Rosengarten Sondershausen“

Spielmodus/Regeln:

  • teilnehmende Klassen stellen 11 Spieler/Innen (davon mind. 5 weibliche)

        jede Mannschaft besteht aus 11 SpielerInnen, davon ein fester Torwart (mit 2 Leben) 

  • klassenstufenweise: jede Klasse gegen jede Klasse 

Sport frei – eure Fachschaft Sport!

 

 

 

 

  

 

 

Auszeichnungsveranstaltung der 2. Runde der 27. Thüringer Physikolympiade 2018 in Sömmerda

Am 8. März fand im Sömmerdaer Sparkassentreff die Auszeichnungsveranstaltung der 2. Runde der 27. Thüringer Physikolympiade statt. Unsere Schüler belegten im Vergleich mit den Gymnasien des Kyffhäuserkreises und des Landkreises Sömmerda 13 von 19 möglichen Siegerplätzen, darüber hinaus haben sich sechs von ihnen zur Teilnahme an der Endrunde in Jena qualifiziert.

Unser Dank gilt an dieser Stelle den Muttis und Vatis, die uns beim Transport der Olympioniken zur Siegerehrung tatkräftig unterstützt haben.

Herzlichen Glückwunsch!

Eure Physiklehrer.

 Preisträger 27. Landesolympiade Physik 2017/2018 - 2. Runde

Klassen-stufe

Name

Vorname

Schule

Platz

7

Leipe

Tara

Greußen

1

7

Gisizki

Tobias

Sondershausen

2

7

Rödiger

Leonie

Kölleda

3

8

Kreibe

Annika

Greußen

1

8

Lange

Anna

Sondershausen

2

8

Posse

Gina

Sondershausen

3

9

Caspar

Niklas

Sondershausen

1

9

Tegtmeyer

Martin

Sondershausen

2

9

Schönfeld

Frederik

Sondershausen

3

10

Münkner

Johann

Sondershausen

1

10

Bespalov

Diana

Sondershausen

2

10

Bachrodt

Arthur

Sömmerda

3

11

Wagner

Florian

Sondershausen

1

11

Köhler

Annkathrin

Sondershausen

2

11

Reimann

Tillmer

Sondershausen

3

11

Klinger

Jonas

Sondershausen

3

12

Weihrauch

Patrick

Sondershausen

1

12

Halm

Sascha

Kölleda

1

12

Breternitz

Franz

Greussen

3

 

Papierfliegerwettbewerb am 15. März 2018

Wer kann einen Papierflieger bauen, der den Hallenrekord bricht. Diesem Aufruf folgten unsere beiden fünften Klassen mit Eifer und Geschick, unterstützt von Mitgliedern unserer Physik – AG mit Tipps und bei der Abnahme der beiden Disziplinen, indem sie Flugweiten und Flugzeiten ermittelten. Hier die Ergebnisse:

In der Disziplin „ Größte Weite “ siegte Larissa Krapalies, dicht gefolgt von Hanna Schwalm auf Platz 2 und Florentine John auf Platz 3. Larissa verfehlte nur knapp den Hallenrekord.

In der Disziplin „ Größte Flugdauer “ siegte wiederum Larissa Krapalies, gefolgt von Lucas Hübler auf Platz 2 und Franz Werth auf Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern, aber auch den übrigen Teilnehmer, die mit viel Elan um beste Ergebnisse kämpften.

Vielen Dank allen, die zum Gelingen des Wettbewerbs beitrugen.

zu den Bildern

Exkursion der 12. Klassen nach Göttingen

Vom 15. zum 16. Februar 2018 unternahmen die Schüler der 12. Klassen eine zweitägige Exkursion unter Leitung der Fachbereiche Biologie und Physik nach Göttingen.  Der Biologiekurs besuchte das Primatenzentrum mit anschließender Diskussion über das Für und Wider von Tierversuchen. Die Physiker besuchten das Zentrum für Luft- und Raumfahrt, erhielten Einblick in die Forschung vor Ort, besichtigten verschiedene Windkanäle, eine Lehrwerkstatt und ein Forschungsflugzeug.

Gemeinsam besuchten beide Kurse die Erdbebenwarte am Rande von Göttingen und das eisenfreie Haus, in dem Carl Friedrich Gauss seine berühmten Erdmagnetfeldmessungen durchführte. Am Ende der Führung wurde eigens für sie, ein künstliches Erdbeben ausgelöst.

zu den Bildern

Auswertung BIT

Am 7. März fand die Auszeichnungsveranstaltung zum Schülerwettbewerb im Rahmen der Berufsinfotage 2017 statt. Unsere Schule wurde erfolgreich von 7 Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen vertreten. Sie belegten von 10 teilnehmenden Schulen den 1. Platz. Dafür erhielten Sie von den an den BIT beteiligten Unternehmen eine Geldprämie, aber auch Sachpreise.

weitere Bilder:

zum Beitrag der TA vom 8.3.2018

Sondershausen. Bei vier Schulen aus dem Kyffhäuserkreis klingelt es gestern kräftig in den Klassenkassen. 400 Euro gewannen die Neuntklässler vom Geschwister-Scholl-Gymnasium aus Sondershausen als Gewinnern vom Schülerwettbewerb bei den Berufsinfotagen vom Kyffhäuserkreis. Landrätin Antje Hochwind (SPD) übergab gestern gemeinsam mit Sonja Helm, der Koordinatorin für die Berufsinformation im Landkreis die Preise. Die Siegerehrung fand bei der Sondershäuser Firma Sonlux statt.

Weil sie sich punktgleich Platz Zwei teilten, erhielten die Schüler aus den Gemeinschaftsschulen in Oldisleben und Ebeleben jeweils 300 Euro, das Team von der Regelschule Franzberg aus Sondershausen gewann für Platz vier 100 Euro. Insgesamt zehn Mannschaften aus Schulen im Kreis hatten sich am Wettbewerb beteiligt.

Höher noch als die Preise schätzten es einige der Schüler sogar ein, bei einem Rundgang durch das Unternehmen zu erfahren, ob ein Ausbildungsplatz bei Sonlux für sie das Richtige wäre. Ab August würden wieder sechs neue Lehrstellen angeboten, verriet Werkleiter Steffen Schöllhorn auf Nachfrage von Thüringer Allgemeine. Schon jetzt bildet das auf Lichtsysteme spezialisierte Unternehmen, das etwa 140 Mitarbeiter beschäftigt zwölf künftige Facharbeiter in unterschiedlichen Berufen aus.

Quelle: Thüringer Allgemeine, Ausgabe Sondershausen, Timo Götz / 08.03.18

Skilager 2018

Wir, die Klassen 7a und 7b, waren vom 26.02.-02.03.18 im Skilager in Oberwiesenthal am Fichtelberg. Am Montag hieß es früh aufstehen, denn der Bus fuhr bereits um 06:30 Uhr ab. Als wir im Hotel ankamen, stand das Mittagessen schon bereit. Nachdem wir in Gruppen eingeteilt wurden, ging es direkt auf die Piste. Um 18 Uhr gab es wie immer Abendbrot. Am Dienstag ging es gleich nach dem Frühstück wieder auf den Berg. Trotz frostiger Temperaturen von bis zu -20°C hatten wir viel Spaß im Schnee. Der Ablauf der nächsten Tage ähnelte sich, jedoch variierten die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Beispielsweise konnten wir an einem Besuch im Meeresaquarium teilnehmen, veranstalteten ein Quizduell gegen die Lehrer und ein Tischtennisturnier. Am Freitagmorgen um 9 Uhr fuhren wir wieder zurück nach Sondershausen. Es war eine anstrengende, aber auch erlebnisreiche und spaßige Woche, an die wir uns gern erinnern werden.

zu den Bildern

Robin Holstein und Ronja Schlegel, 7b