Projekttage

PROJEKTTAGE 2019

In diesem Schuljahr finden die Projekttage unserer Schule vom 20.02.2019 bis zum 22.02.2019 statt. Von Mittwoch bis Freitag Mittag wird geforscht, geprobt, musiziert, experimentiert und viele Schüler können ihre Talente entfalten.

Am Freitag, ab 13.00 Uhr
ist es dann soweit. Im Rahmen des Schulfestes werden die erarbeiteten Ergebnisse präsentiert.

Die Schüler der Grundschulen sind mit ihren Eltern zu diesem "Tag der offenen Tür" herzlich eingeladen, unsere Schule kennenzulernen und sich über die vorhandenen Angebote zu informieren.
Interessierte Gäste sind ebenso willkommen - Bis ca. 18.00 Uhr freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Bilder zu den ...

... letzten Volleyballwettkämpfen im Dezember 2018.

zu den Bildern

Ergebnissse der Volleyball-Wettkämpfe

Im Oktober begannen bereits die ersten Wettkämpfe. Wir starteten gleich sehr erfolgreich mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft der WK 2. Beide Teams gewannen ihre Spiele und qualifizierten sich als Kreismeister für ihr Schulamtsfinale im Januar bzw. Februar. Die Jungen der WK 3 fuhren im November nach Bad Frankenhausen zum Kreisfinale. Nach großem Kampf fehlten am Ende nur 6 "kleine" Punkte zum 1.Platz. Unsere jüngsten Volleyballer der WK 4 führten Anfang Dezember ihre Spiele auch in der Kurstadt durch. Leider hatten die Jungen und Mädchen aufgrund geringer Beteiligung anderer Mannschaften aus dem Kyffhäuserkreis nur einen Gegner aus Bad Frankenhausen. Die Jungenmannschaft gewann ihr Spiel , aber die Mädels verloren leider. Trotzdem können unsere beiden Teams beim Schulamtsfinale starten, weil auch dort bei den Mädchen nur wenigen Mannschaften gemeldet haben. Kurz vor den Weihnachtsferien kämpften die Mädchen der WK 3 und 1 sowie die Jungen der WK 1 in der 3-Felder-Halle um den Tuniersieg. Bei unseren Volleyballerinnen der WK 3 fehlten ausgrund eines Wandertages zwei erfahrene Spielerinnen der Klasse 9, sodass  fast nur Mädchen aus der 8.Klasse leider nur einen Satz gewinnen konnten und somit den 4.Platz belegten. Erfolgreicher setzten sich die ältesten Mädchen unserer Schule bei den Spielen durch. Nach 2 Siegen ließen sie sich als Erstplazierte feiern. Nach einen harten Kampf im 1.Spiel gegen die Frankenhäuser konnten die Jungen einen Sieg für sich verbuchen. Doch der 2.Gegner vom SBZ war stärker und so belegten sie den 2.Platz in ihrem Turnier.

Herzlichen Glückwunsch allen Mannschaften und viel Erfolg beim Schulamtsfinale! Alle Spieler sollten weiter fleißig trainieren.

D.Schmeißer (Sportlehrerin)

Fabeln? Balladen? - Rose & Georgi_2

Am 12. Dezember 2018 erhielten die Jahrgänge 5 bis 8 die Möglichkeit einen etwas anderen Deutschunterricht zu erleben

Das Duo Rose & Georgi aus Berlin bereitete die Themen Fabeln (für die Klassen 5 und 6) und Balladen (für die Klassen 7 und 8) musikalisch auf. Vertraute und unbekannte Texte wurden harmonisch inszeniert und besprochen.
Die Schülerinnen und Schüler konnten mitarbeiten und sich an dem Programm beteiligen.
Wir danken den Künstlern aus Berlin und freuen uns darauf, sie vielleicht in zwei Jahren erneut begrüßen zu können.
 
Die Fachschaft Deutsch.
 
 

Weihnachttskonzert_2018

Das Weihnachtskonzert unserer Schule wurde dieses Jahr als ein Gemeinschaftsprojekt durchgeführt. Der Kleine Chor unter der Leitung von Frau Boltze und der Große Chor unter der Leitung von Frau Böttcher erhielten Unterstützung vom Carl - Schroeder Konservatorium.

Viele bekannte aber auch neue Weihnachtslieder, Gedichte und Instrumentalstücke wurden dargeboten und verschönerten dem breiten Publikum die Vorweihnachtszeit.
Der erstmalig durchgeführte Weihnachtsbasar, den viele fleißige Helfer vorbereitet hatten, wurde eine schöne Ergänzung dieses Abends. Die daraus erzielten Einnahmen fließen dem Kinderhospiz in Tambach Dietharz zu.

Wer den ersten Auftritt am Dienstag verpasst haben sollte, hat heute, am 12.12.2018 die letzte Möglichkeit in diesem Jahr die Veranstaltung zu besuchen. Es lohnt sich.

Schulball

Seminarfachthemen

Hier geht es zu einer Übersicht aller bisher bearbeiteten Seminarfachthemen an unserer Schule.

Das Ballett

Wir, die Klassen 7c und 7b, fuhren am 30.10.18 nach Nordhausen ins Theater. Das Stück, was wir uns anschauen wollten, hieß „Ein Sommernachtstraum". Schon im Bus wurde viel geplaudert und spekuliert, was das eigentlich heißt. Unsere Begleitlehrer (Frau Roßmann u. Frau Liesenberg) gaben uns einige Tipps. Als wir nun endlich da waren, standen wir vor einem großen Gebäude. Sofort wurden wir hineingelassen. Um die Plätze zu finden brauchte man nur wenige Sekunden. Wir hatten einen besonders guten Platz ergattert: Von einer hohen Tribüne konnte man alles sehr gut beobachten. Plötzlich ging das Licht aus und zwei Tänzer gingen auf die Bühne und tanzten. Auf einmal kamen immer mehr und mehr. Es war ein buntes Durcheinander: So tolle Masken und Klamotten, das Bühnenbild war atemberaubend schön! Nur was uns wunderte war, dass das Orchester noch gar nicht mit Spielen begann, sondern alle Geräusche nur über die Lautsprecher liefen. Als das Lied zu Ende war, kam eine blonde Frau auf die Bühne. Sie erklärte uns vieles über das Stück.

Nun wissen wir auch, wer es geschrieben hat: William Shakespeare. Sie lud danach die Kinder ein, auf die Bühne zu kommen. Als nun alle vorn waren, gab sie jedem ein Blatt Papier in die Hand, wo ein Name drauf stand. Die Namen waren Oberon, Puck, Hermia und noch viele andere. Als nun jeder ein Blatt hatte, erklärte sie die Rollen:
Puck war ein Elf, Oberon war der Elfenkönig und so weiter und so fort.

Als es nun begann, wer in wen verliebt war, blickte fast niemand mehr durch. Dann kamen die Elfen ins Spiel, die alles kunterbunt mischten. Endlich waren sie fertig und die Tänzer durften auf das Feld und stellten sich hinter ihre passende Rolle. Und als das alles vorbei war, ging das Licht aus und wieder kamen viele Leute und tanzten. Von Mauern über Esel bis hin zu Männern, die Frauen spielten: Alles war dabei. Und nun war auch das Orchester gut zu hören und zu sehen. Die nette Dame vom Anfang zeigte uns noch den Choreographen und die Kostümbildnerin.
Alles in allem war es ein spannendes und cooles Erlebnis.