Theater Exkursion

Am 9. November 2017 besuchte die Kursstufe 12/1 ein Theaterstück im "Theater unterm Dach" in Nordhausen, welches das Werk von Franz Kafka „Die Verwandlung“ neu interpretierte. Die dazugehörige Musik hörten wir bereits als der Komponist vor zwei Jahren bei uns in der Aula dazu einlud, sie schon vorab zu genießen.

Schnell erkannten wir diese Theatermusik wieder und auch die Inszenierung an sich gefiel allen. Die Darsteller trugen übergroße surreale Köpfe mit großen Augen. Auch ihre Bewegungen hatten sich dem Stil angepasst. Besonders begeistert waren alle von dem Protagonisten Gregor Samsa, der sich in einen Käfer verwandelt hatte und nun als solcher auftrat. Einer Marionette, die den Käfer darstellte, wurde kunstvoll Leben eingehaucht.

Da viele dieses Werk von Kafka noch nicht gelesen hatten, überraschte sie die Handlung.

Als das Stück zu Ende war, nahmen sich viele Schüler vor dieses Werk doch einmal zu lesen, denn dieses Werk erhielt durchweg positive Resonanz von unserem Kurs.

Unverhofft - aber verdient!

Durch hervorragende Leistungen bei den „Jugend trainiert für Olympia“ - Wettkämpfen der Leichtathletik im vergangenem Schuljahr durfte unser Gymnasium erstmals eine Vertretung zum Sparkassen-Mehrkampf der Leichtathletik in Erfurt schicken. 
 
Die Mannschaft unserer Schule bestand aus 4 Mädchen und 4 Jungen des Jahrganges 2004. 
Die zu absolvierenden Disziplinen des Mehrkampfes bestanden aus Sprint (60 m), 800 m, Weitsprung, Medizinballstoß und einer abschließenden 8 * 100 m Staffel. 
Die jeweils 3 besten Mehrkampfergebnisse der Mädchen und Jungen sowie die Staffelleistung wurden in die Gesamtwertung einbezogen. 
 
Aufgrund der ersten Teilnahme an diesem Wettkampf, der hohen Anzahl der teilnehmenden Schulen (14 Gymnasien und 9 Regelschulen) aus ganz Thüringen und des vor Ort uns erst offenbarten Modus gingen wir motiviert in die Disziplinen, konnten unsere Leistungen im Vergleich zu den anderen Schulen allerdings schwer einstufen. 
 
Am Ende des Wettkampftages sprang ein hervorragender 3. Platz in der Gesamtwertung der Schulen heraus.
Dies kam unverhofft, aber nicht unverdient- schließlich fielen einige persönliche Rekorde bei unseren Schülern und Schülerinnen. 
 
Die Glückwünsche und Dank gehen an:
Leonie Dölle, Frauke Kuhnert, Gina Posse, Kira Wagner, Leon Friedrich, Clemens Petri, Philipp Riesner und Niklas Thies. 
 
Abschließend gilt es Kira Wagners Einzelleistung hervorzuheben, die die beste Mehrkampfleistung der Mädchen erzielte und sich in dieser Wertung den 1. Platz sicherte!
 
 
 
Weitere Informationen zu den Ergebnissen gibt es unter: www.tlv-sport.de.

Matheolympiade_2017

Am 15. November fand auch in unserer Schule die 2. Stufe der Matheolympiade statt . Von den 42 Teilnehmern der 1. Stufe haben sich durch ihre Ergebnisse 18 Schüler für die 2. Stufe der Olympiade qualifiziert. Teilnehmer der 2.Stufe waren:

Klasse 5: Sabina Gimmelrejh, Hanna Schwalm
Klasse 6: Matthias Büßer, Jonas Schlegel, Sascha Nachsel
Klasse 7: Shayenne Kreyer, Noah Sander, Helene Deichstetter, Tobias Gisitzki, Colleen Verges
Klasse 8: Josef Stockhaus, Phillipp Riesner, Jonathan Kummer
Klasse 9: Niclas Casper, Josephine Molis
Klasse 10: Elisabeth Neumann
Klasse 11: Annkathrin Köhler
Klasse 12: Marie Hagenbruch

Wir danken den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und hoffen, dass auch in diesem Schuljahr einige Schüler unsere Schule bei der Landesolympiade in Erfurt erfolgreich vertreten können.

Die Lehrer der Fachschaft Mathematik

Gutschein für die Volleyballerinnnen

Am letzten Freitag konnten die Volleyballerinnen unserer Schule zwei Stunden in der Bowlingbahn auf dem Straußberg verbringen. Den Gutschein erhielten sie für die Qualifikation zum Landesfinale im letzten Schuljahr von unserem Kooperationspartner dem VV Großfurra. Gekämpft wurde auch um jeden Punkt wie auf dem Volleyballfeld. Unsere Besten waren dabei Charlotte und Vanessa. Zwischendurch stärkten sich die Mädels am Buffett mit belegten Brötchen und leckeren Salaten. Zum Abschluss lobte Herr Otto vom VV Großfurra persönlich das erfolgreiche Abschneiden bei den Wettkämpfen und wünschte ihnen auch für dieses Schuljahr gute Platzierungen und Siege. Vielen Dank geht an diesen Volleyball-Verein für einen schönen Nachmittag!

D.Schmeißer (Sportlehrerin und Trainerin)

weitere Bilder

 

Mathematik mal anders

Die 5. Klassen haben am Freitag, dem 17.11.2017 die sehr interessante Ausstellung in der Sparkasse besucht.

Besuch der 8. Klassen im Haus der Kunst

Am 02.11.2017 besuchten die 8. Klassen des Geschwister Scholl Gymnasiums das Haus der Kunst in Sondershausen, um viele neue Eindrücke der klassischen Musik von Wolfgang Amadeus Mozart zu erhalten. Dabei brachte uns der Dirigent Michael Helmrath, des Loh Orchesters, den 1. Satz der Sinfonie ,,g-moll'' näher. Und erklärte uns wie dieser aufgebaut ist. Die Meinungen der Schüler sind überwiegend positiv, denn das Orchester hat sehr schön gespielt und alles wurde gut erklärt, dennoch war es an manchen Stellen zu detailreich.

Angelina Meißner
Selina Schmechel

Bergwerksbesuch

Am 14.11. fuhren wir, die Klasse 7b, in das Bergwerk Sondershausen ein. Knapp 700 Meter unter der Erde erfuhren wir, wie Bergleute früher und heute unser Streusalz abbauten und wie und wann die Geschichte des tiefsten Kalibergwerks der Welt ihren Lauf nahm. Auch der Spaß blieb bei unserer unterirdischen Erlebnistour nicht auf der Strecke-knapp 60 Meter steil abwärts rutschten einige von uns durch das Gestein.

Das Bergwerk ist, so erfuhren wir, auch für einige Freizeitaktivitäten zu buchen. So kann man unter Tage z.B. kegeln und sogar heiraten! Doch die wahrscheinlich bekannteste Attraktion des Bergwerks ist die Konzerthalle, in der bis zu 300 Personen Platz finden.

Unser Rekord haltendes Bergwerk ist also auf jeden Fall einen Besuch wert, da es sowohl ein spaßiges, als auch interessantes und lehrreiches Erlebnis für Groß und Klein ist.

Ronja Schlegel, Klasse 7b