Chemie Workshop, Klasse 8b

Am Mittwoch, dem 19.6.19, hatten Frau Walther und unsere Klassenkameradin Klara etwas Besonderes für den Chemieunterricht vorbereitet: Einen Workshop zum Thema Eis herstellen. Gemeinsam mit Klaras Vater, einem Chemiker, stellten wir Erdbeereis her.

Zunächst zeigte uns Herr Schultheis einige Experimente, bei welchen er die Schüler helfen ließ. Er hatte einige verschiedene Salzsorten mitgebracht, welche auf Trockeneis gegeben wurden. Beim normalen Speisesalz sank die Temperatur und das Eis schmolz – wie zu erwarten war. Doch beim zweiten Experiment mit Bischofit, einem speziellen Salz, dass in Ländern mit sehr niedrigen winterlichen Temperaturen dem Streusalz beigegeben wird, wie Herr Schultheis erklärte, sank die Temperatur um ein Vielfaches, weit unter minus zwanzig Grad Celsius. Er erläuterte ebenfalls die Zusammenhänge zur Ionenbindung und den Eigenschaften der Salze.

Schließlich durften wir uns alle Trockeneis und Speisesalz holen, um unser eigenes Eis herzustellen. Das Salz wurde über das Trockeneis in einer großen Schüssel gegeben, um eine möglichst niedrige Temperatur zu erreichen. Dann gaben wir etwas Eismasse in eine kleinere Schüssel, platzierten diese in einer Kuhle im Eis und begannen, die Masse mit einem Schneebesen zu verrühren, bis sie die gewünschte Konsistenz von Speiseeis hatte. Nun begann die Schlemmerei – es war köstlich! Auch, wenn das Experimentieren nicht bei allen Gruppen reibungslos funktionierte, hatten alle sehr viel Spaß dabei. Zum Abschluss zeigte Herr Schultheis ein weiteres interessantes Experiment mit den beiden Salzen und Wasser und erläuterte dieses.

Die Doppelstunde war sehr lehrreich, die Experimente informativ und das Eis lecker. Unsere Klasse dankte Herrn Schultheis mit einem kleinen Geschenk für seine Zeit.

 

  

Ronja Schlegel, Klasse 8b