Erfolgreiche Leichtathletiksaison der Scholl-Gymnasiasten leider zu schnell beendet

Bereits im Kreisfinale am 21.05.2019 auf dem Göldner in Sondershausen deutete sich die starke Form unserer Leichtathleten an:

Mit vier 1. Plätzen (Wettkampfklasse I weiblich und männlich, III weiblich und II männlich) und vier 2. Plätzen (Wettkampfklasse IV weiblich und männlich, III männlich und II weiblich) platzierten sich alle acht teilnehmenden Mannschaften auf den vorderen Podestplätzen. Das Scholl-Gymnasium stellte damit insgesamt mit Abstand die beste Mannschaft des Kyffhäuserkreises. 

Die Mannschaften der Wettkampfklassen III weiblich und II männlich qualifizierten sich mit ihren Siegen für das Schulamtsfinale der besten Mannschaften Nordthüringens.

Für die beiden siegreichen Mannschaften der Wettkampfklasse I endet der Wettkampf leider auf Kreisebene. 

Im Schulamtsfinale schlugen sich unsere beide Mannschaften in Nordhausen auf dem Taschenberg bei hitzigen Temperaturen tapfer. 

Die Mädchen der WK III (Jahrgang 2004-2007) errangen nach einem langen Wettkampftag einen dritten Platz mit nur wenigen Punkten Rückstand auf das Herder-Gymnasium aus Nordhausen und das Tilesius-Gymnasium aus Mühlhausen. Trotz famoser Mannschaftsleistung konnte der kurzfristige Ausfall einer der besten Werfer- und Stoßerinnen nicht kompensiert werden. Bei Anwesenheit dieser wäre der Sieg womöglich an unsere Mädchen gegangen. 

Die Jungen der WK II (Jahrgang 2002-2005) lieferten sich ein Spitzenduell mit dem Gymnasium aus Großengottern. Dank einer überragenden Mannschaftsleistung und herausragenden Einzelleistungen sicherten sich die Jungen am Ende den 1. Platz und buchten damit das Ticket für das Landesfinale in Ohrdruf. Dort treffen die besten Schulmannschaften Thüringens aufeinander. 

Leider liegt der Termin in diesem Schuljahr unüblich nah an den Sommerferien und überschneidet sich mit der Klassenfahrt der 10. Klasse und der Kursfahrt der 11. Klasse. Da somit alle siegreichen Starter nicht verfügbar sind, muss die Teilnahme leider abgesagt werden. Sehr schade, da ein Podestplatz im Landesfinale möglich gewesen und es die Krönung der diesjährigen Leichtathletiksaison gewesen wäre. 

Vielen Dank nochmal an alle Leichtathleten des Scholl-Gymnasiums für euer Engagement und eure Leistungen, eure Sportlehrer!