Auf den Spuren der Musik in Sondershausen

Auf diesen Wegen waren die Schülerinnen und Schüler des Musikkurses der 11. und 12. Klasse, begleitet von Frau Liesenberg, am Donnerstag, dem 22. September 2016 unterwegs. Die Schülerinnen Sophia Rode und Diana Dörre haben im Vorfeld einen Vortrag in Form einer Stadtführung durch Sondershausen vorbereitet, wobei der Augenmerk vor allem auf den musikalisch geprägten Plätzen und Gebäuden lag.

Beginnend im Loh am Haus der Kunst, machte unsere Stadtführung Station am Achteckhaus sowie dem Marstall, der Landesmusikakademie, der Orangerie und dem Hoftheater. Unser Weg führte uns außerdem zum Schloss und zur Alten Wache auf dem Marktplatz. Als Nächstes ging es zum Gottschalk’schen Haus und von dort aus weiter zum Musikerbrunnen. Am Carl-Schroeder-Saal in der Innenstadt von Sondershausen endete schließlich unsere Stadtführung. An den einzelnen Station verweilten wir jeweils einige Zeit und Sophia und Diana informierten uns abwechselnd über deren Geschichte oder ihre Bedeutung. Des Weiteren vermittelten sie uns Wissen über Musiker, wie Max Reger oder Carl Schroeder, die einst in Sondershausen wirkten. Zur Unterstützung ihrer interessanten und informativen Vorträge, spielten die Schülerinnen zahlreiche Musikstücke aus dem Bereich der Klassik an, sodass die Stadtführung bei den Schülern sowie bei Frau Liesenberg auf viel Begeisterung traf.

Vielen Dank für diese gelungene Exkursion!

Verfasst von Sophie Kleinschmidt